Jaguar XK 140 DHC - Old English White

Matching nos!... Heritage certificate vorhanden

Restauration und Ausstattung

Das Fahrzeug wurde komplett bis zur letzten Schraube zerlegt, Chassis, Karosse, Anbauteile wurden sandgestrahlt. Die Karosse wurde neu aufgebaut, Chassis neu.

Die beweglichen Teile wurden oberflächenbehandelt.

Die Innenausstattung wird nach Ihren Farbwünschen in England nach Orginalvorgaben hergestellt, das Verdeck in Deutschland. Der Motor wurde in Deutschland grundüberholt - Lager, Kolben, Ölpumpe usw. sind neu, der Kopf ist auf bleifrei umgerüstet. Es handelt sich um eine "nut and bolt" - Vollrestauration.

  • nur Originalteile oder Repros aus dem Fachhandel verarbeitet
  • Originalfahrzeug - teilweise sinnvoll modernisiert
  • modernes 5-Gang-Getriebe
  • Scheibenbremsen vorn und hinten
  • Drehstromlichtmaschine und Hochleistungsanlasser
  • elektrischer Zusatzlüfter
  • Kühlmittelausgleichsgefäß
  • moderner Kabelbaum, nach heutigen Vorschriften abgesichert
  • alle Instrumente überholt, Tacho nicht geeicht, die Uhr ist nicht angeschlossen
  • kontaktlose Zündung (1-2-3 ignition)
  • verstärkter Orginalkühler
  • V2A-Auspuffanlage
  • Reifen Vredestein auf 5JX15 Felgen (205/65/15)
  • Facet-Benzinpumpe
  • Elektromagnetische Lenkhilfe (für die Lebensgefährtin)
  • Bordwerkzeug
  • Fahrzeug noch nicht eingefahren (Wetter!)
  • Nach ca. 2.000 km: Inspektion zwingend erforderlich - wird bei Anlieferung in Göttingen kostenlos ausgeführt (außer erforderliche Schmierstoffe)
  • TÜV-Vollabnahme und H-Gutachten liegen vor
  • mit H-Kennzeichen zahlen Sie im Jahr nur
    Steuern: 192,- € (keine grüne Plakette erforderlich!)
    Haftplicht: ca. 80,- bis 100,- €
  • nur auf Wunsch: Sondersitze "Classic Individual" mit Sicherheitsgurten (+2800,- € netto)
  •  Originalsitze ohne Gurte, da keine Kopfstützen
  • Fertigstellung in ca. 2 Monaten

Mehrwertsteuer ausweisbar!

Borduhr wird nicht angeschlossen, Tacho nicht geeicht

Und trotz allem: Vergessen Sie nie, dass die Grundsubstanz des Fahrzeuges über 50 Jahre alt ist und trotz aller Mühen, Aufwendungen und Sorgfalt Ausfälle und Pannen nicht ausgeschlossen werden können.
So ist das mit Oldtimern - aber bei Neuwagen soll das auch schon passiert sein!