SS-JAGUAR 3,5 L DHC - GENANNT MK IV

TRAVEL IN GRACE, SPACE AND PACE

Attraktives 3-Positions-Cabrio (geschlossen - offen - sedanca de ville)

Baujahr:1938 (Bauzeit 3/1938 - 12/1939)
Chassis:36059
Motor:3,5 l (Jaguar post-war)
Motornummer:T7455
Leistung:125 PS (92 KW)/4500 U/min

Bernard Viart zählt in seinem Buch "Jaguar Limousinen" das 3,5 DHC zu den erhabensten Kreationen der Marke SS-Jaguar. Er sieht es als schönstes Cabrio aller Zeiten neben dem Bugatti Atalante, Cord 812, Mercedes 540 K und Delahaye 135 MS. Der Radstand entspricht dem der Limousine, durch die breiten Türen ist ein relativ bequemer Zugang auf die Rücksitzbank gegeben. Das Auto verdrängte den sportlichen 4sitzigen Tourer - es garantiert "gepolsterte Gemütlichkeit" mit dem Vorteil eines Cabrios.

Die Konstruktion ist ein Kompromiss zwischen Ganzstahl- und Verbundbauweise, die sich hauptsächlich in den Türen und im Heckteil wiederfindet.

Es wurden von 1938 bis 1939 nur 241 Exemplare gebaut!
Damit ist der Wagen seltener als ein SS 100!

Man vermutet, das nur noch ca. 120 Exemplare existieren.

Das hier angebotene Fahrzeug trägt des Attribut selten zu recht, befindet es sich doch seit der Erstzulassung am 27.05.1938 in der Hand einer Familie. Es ist sozusagen 1. Hand!
Es wurde innerhalb dieser Familie weitergegeben ... vererbt. Im Jahr 1983 erhielt der "letzte" der Familie das Fahrzeug. Nach Erzählung der noch lebenden Witwe legte er keinen Wert auf das "Zeigen" sondern den Erhalt des Autos - er machte alles selbst ...und in den letzten 17 Jahren wurde das Auto lediglich in den Garten gefahren und davor der Whiskey "eingenommen"
Damit bietet sich hier ein relativ originaler Zustand - unverbastelt.

Der Motor, eine 3,5 l ohv post-war engine, wurde vor Kurzem grundüberholt - hier besteht eine Gewährleistungsverpflichtung eines deutschen Betriebes. Im Zuge der Überholung wurde die Kupplungsscheibe erneuert.
Das Fahrzeug wurde technisch durchgesehen, Getriebe und Hinterachse erhielten neues Öl. (Shell Classic: 80 HD), der Motor läuft mit Shell Classic 20/50 HD.
Für die TÜV-Vollabnahme wurde eine Blinkanlage mit Warnblinker geschickt angebracht.

Bei einer Inbetriebnahme ist die lange Standzeit zu berücksichtigen, es kann zu Materialproblemen und Undichtigkeiten kommen.

Das Fahrzeug wurde neu lackiert, der Lack weist eine interessante Patina auf. Es bestehen optische Mängel am Lack, wie z.B. Risse und Abplatzungen.

Somit muss dem Erwerber/Benutzer des Fahrzeuges klar sein, das es sich hier um ein Fahrzeug mit Vorkriegstechnik handelt, die ausfallen kann. Eine Gewährleistung (außer Motor) kann nicht übernommen werden. Die Erfahrung mit Fahrzeugen dieses Typs ist allerdings sehr positiv.

Das hier privat angebotene Fahrzeug ist
formschön
selten
sehr bequem
Eine ideale Cabriolimousine zum (Fern)-Reisen.

Von einem gesicherten Werterhalt ist grundsätzlich auszugehen.